Rhein Burgen Wanderweg

Der Rhein Burgen Wanderweg erschließt das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal, linksrheinisch von Bingen bis Koblenz und rechtsrheinisch, überwiegend identisch mit dem Verlauf des Rheinsteig, von Rüdesheim bis Koblenz. Der Rhein Burgen Wanderweg führt durch beeindruckende Naturlandschaft; insgesamt ca.220km anspruchsvoller Wanderspaß.

Burgen - unromantisch

Kaiser, Könige, Fürsten, Bischöfe und Raubritter haben am Rhein ihre Burgen gebaut. Fast immer auf der Höhe eines steilen Felssporn über einer Stadt, oft von Weinbergen umgeben und mit weitem Blick in die herrliche Landschaft. Auf der Höhe, in unangreifbarer Lage, dienten die Burgen einerseits als Festung zur Sicherung des Herrschaftsgebietes am Rhein aber auch als Zollstation zur Kontrolle des Verkehrs und des Handels auf dem Fluss. Der Blick von den Burgen in das Rheintal war kriegerisch.

Erst nachdem fast alle Burgen zerstört waren, begannen die Romantiker vor 200 Jahren das Rheintal neu zu sehen und zu erleben: Die Vielfalt einer vom großen Strom geprägten Landschaft. Reisende aus aller Herren Länder begegneten sich in den Dörfern und Städten am schmalen Ufer. Einige blieben länger, schrieben weltberühmte Lieder und Gedichte oder malten wunderbare Landschaftsbilder. Über die Höhen aber wanderte damals kaum jemand und auch heute genießen die meisten Touristen die Kulturlandschaft bequem vom Schiff oder mit dem Fahrrad. Doch immer mehr Gäste zieht es von den Burgen über die Hänge auf den Rhein Burgen Wanderweg.

UNESCO Welterbe

Mit dem Rhein Burgen Wanderweg, meist entlang der steilen Hangkanten, erschließt sich den Wanderern eine neue, phantastische Perspektive dieser einmaligen Landschaft. Links und rechts des Rheins folgt der Rhein Burgen Wanderweg dem Strom, von Bingen und Rüdesheim im Süden zum Deutschen Eck und der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz. Der Rhein Burgen Wanderweg verläuft äußerst abwechslungsreich: auf Waldwegen durch Hochwälder, über Wiesenpfade durch Feld und Flur, schmale Stege in den steilen Hängen des Schiefergebirges, felsige Auf- und Abstiege in den engen Seitentälern. Manchmal folgt der Rhein Burgen Wanderweg ehemaligen Eselspfaden, manchmal verläuft er über uralte römische Straßen und immer wieder kann der Wanderer aus den Weinbergswegen neue Perspektiven der Kulturlandschaft entdecken.

Hüben und Drüben

Die Rheinfähren verbinden die Abschnitte vom links- und rechtsrheinischen Rhein Burgen Wanderweg, so dass die Wanderer sich abwechslungsreiche Rundwege auf dem Rhein Burgen Wanderweg mit reizvollen Fährpassagen auswählen können. In der UNESCO Kulturlandschaft können Sie fast alle Verkehrsmittel verknüpfen: mit der historischen Hunsrückbahn von Boppard auf die Hunsrückhöhe, mit dem Rad (eigenen oder Leihrädern) durch die Wälder, Obstgärten und Weinberge zurück ins Rheintal, ein Aufstieg zur Burg auf Schusters Rappen und eine Wanderung über die Höhe zurück zur Stadt, dann eine kleine Schiffstour vorbei an der Loreley und schließlich mit der Bahn durch die Tunnel zurück zum Ausgangspunkt. Sie können auf dem Rhein Burgen Wanderweg "Wandern ohne Gepäck" ebenso buchen wie geführte Wanderungen und einen Picknick Service zu den schönsten Aussichtspunkten vom Rhein Burgen Wanderweg.

So kommen Sie rauf: Sessellifte erleichtern Ihnen den Aufstieg in Koblenz-Ehrenbreitstein, Boppard, Assmannshausen und Rüdesheim. Regelmäßig verkehren Bähnchen in Braubach zur Marksburg und in St. Goar zur Burg Rheinfels.

Zur Fahrplanauskunft
Die DB hält in jedem Ort !
Zu den Fahrplänen


Schiffsanleger der KD
Zu den Fahrplänen

Auto- und Personenfähre

Fahrrad- und Personenfähre

Spazieren - Wandern - Klettern

Bei Boppard, Oberwesel und im Morgenbachtal kann der Wanderer Klettersteige in den Rhein Burgen Wanderweg einbeziehen. Direkt durch Felsformationen hat der Alpenverein Kletterwege mit Tritteisen, Seilen und Leitern eingerichtet. Sie führen die Gäste in die üppige - zum Teil unter Naturschutz stehende - Vegetation und in den Seitentälern zu kühlen, klaren, plätschernden Bächen.

Doch dann schweift der Blick in die Ferne: auf die Höhen des Westerwaldes, des Taunus oder des Hunsrücks. Im Tal die friedliche Spielzeugwelt: die Ausflugsdampfer und Frachtschiffe auf dem Rhein, die langen Güterzüge der Bahn, die in den Tunnels der Loreley verschwinden, und immer wieder die kleinen Städtchen mit den Kirchen, Stadtmauern und Burgen. In den Orten verläuft der Rhein Burgen Wanderweg auch über Stadtmauern und bietet von den Türmen reizvolle Blicke über die Dachlandschaften der mittelalterlichen Häuser.

Festung Ehrenbreitstein
Alte Burg
Schloss
Schloss Stolzenfels
Königsstuhl
Lahneck
Martinsburg
Marksburg
Burg Boppard
Feindliche Brüder
Burg Maus
Burg Katz
Loreley
Burg Rheinfels
Schönburg
Burg Gutenfels
Pfalzgrafenstein
Burg Stahleck
Ruine Fürstenberg
Ruine Nollig
Heimburg
Burg Sooneck
Burg Reichenstein
Burg Rheinstein
Ruine Ehrenfels
Mäuseturm
Brömserburg in Rüdesheim
Burg Klopp
Festung Ehrenbreitstein Alte Burg Kurfürstliches Schloss Schloss Stolzenfels Königsstuhl Burg Lahneck Martinsburg Marksburg Kurtrierische Burg Boppard Feindliche Brüder Burg Maus Burg Katz Loreley Rheinfels Schönburg Burg Gutenfels Zollstation Pfalzgrafenstein Burg Stahleck Ruine Fürstenberg Ruine Nollig Heimburg Burg Sooneck Burg Reichenstein Burg Rheinstein Ruine Ehrenfels Mäuseturm Brömserburg Burg Klopp Hunsrückbahn
zum PDF
Rhein Burgen Wanderweg

Enthält eine Übersichtskarte. Den Flyer bitte beidseitig ausdrucken, dann einmal mittig falten und zuletzt zweimal quer in Ziehharmonikaform.

Wanderführer
Rhein Burgen
Wanderweg

ist im Buchhandel
und bei allen
Touristik-Informationen
erhältlich
http://www.mittelrheinforum.de

Mit freundlicher Unterstützung des Mittelrheinforums

Diesen Artikel bookmarken bei ...
BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews

Google
Web loreleyinfo.de
Quelle: Foto Loreleyfelsen Felix König
© 2006 - 2014 go_on Software GmbH
Deutsch Englisch Französisch Spanisch Italienisch Chinesisch Niederländisch Loreley Info Polnisch Loreley Info Türkisch Japanisch