Burg Rheinfels

Burg Rheinfels
Quelle: Tobias Knab GNU FDL

Besichtigung

19.03.2011 - Anfang November
täglich 09.00h - 18.00h
Letzter Einlass ist um 17:00h

Sonst bei schnee- und eisfreier Witterung
samstags + sonntags 11:00h - 17:00h
Letzter Einlass ist um 16:00h

Tel.: (06741) 383

Empfehlenswert für Kinder mit Taschenlampe und strapazierfähiger Kleidung !!!

Die Katzenelnbogener Grafen gründeten Rheinfels um 1245. Die Burg war gräfliche Residenz und eines der bedeutendsten Zentren höfischen Lebens der Region. 1479 kam sie an die Landgrafen von Hessen, die sie zur Festung ausbauten. Als einzige linksrheinische Wehranlage wiederstand sie 1692 den Truppen Ludwigs XIV. 1794 fiel Rheinfels dann - allerdings kampflos - der französischen Revolutionsarmee in die Hände, die ihre Sprengung veranlasste. Die überreste dienten später als Steinbruch für den Wiederaufbau auch des Ehrenbreitstein, ehe Prinz Wilhelm von Preußen 1843 den mittelalterlichen Teil der Ruine erwarb. Seit 1925 ist Rheinfels Eigentum der Stadt St. Goar und wird vom Hanseorden betreut. Besucher können das riesige Areal der Festung durchstöbern, sich im Museum über deren Geschichte informieren und das herrliche Panorama des Rheintals genießen.

Keinesfalls versäumen sollte man einen Rundgang durch den riesigen Gewölbekeller und das Labyrinth der unterirdischen Minengänge und Kasematten. Danach empfiehlt sich eine ausgiebige Einkehr ins Schlosshotel, das für seine exzellente Küche bekannt ist.

Quelle: Mit freundlicher Unterstützung des Mittelrheinforums

Diesen Artikel bookmarken bei ...
BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews

Google
Web loreleyinfo.de
Quelle: Foto Loreleyfelsen Felix König
© 2006 - 2014 go_on Software GmbH
Deutsch Englisch Französisch Spanisch Italienisch Chinesisch Niederländisch Loreley Info Polnisch Loreley Info Türkisch Japanisch